Der RSG-Oscar: Ein Imagefilm für die Schule

Nicht nur in Hollywood dürfen Filmschaffende ihre Visionen mit der Kamera umsetzen und für ein breites Publikum auf Film festhalten – im Rahmen der diesjährigen Projektwoche wurde selbiges auch einigen Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 9, 10 und 11 ermöglicht. Ähnlich wie im fernen Hollywood ging es auch hier um einen Oscar als heißbegehrte Trophäe für das beste filmische Kunstwerk. Statt des nächsten abendfüllenden Spielfilms wurde hier allerdings ein Imagefilm für die Homepage des RSG gekrönt.

Nach einer kurzen Ideenfindung und Einweisung in die Kunst des Imagefilms durch den Filmschaffenden Falk Schettler als Experten am Montag setzten insgesamt fünf Gruppen in den drei darauffolgenden Tagen ihre Filmideen in kurzen, anderthalb- bis zweiminütigen Kurzfilmen um. Dabei gestalteten die einzelnen Gruppen ihre jeweiligen Werke individuell und legten den Fokus auf unterschiedliche Aspekte des RSG, die sie für besonders hervorzuheben hielten. Verschiedene Räumlichkeiten, Freizeitmöglichkeiten, Sport und Digitales wurden dabei u.a. besonders beleuchtet. In einer Gruppe wurde der Film in Hinblick auf die amerikanische Partnerschule sogar in Englisch gedreht. Die einzelnen Gruppen setzten alle erforderlichen Schritte zum Erstellen eines Filmes selbstständig um – so wurden kurze Skripts verfasst, Storyboards entworfen, gedreht, wobei sowohl vor als auch hinter der Kamera alle Gruppenmitglieder beteiligt waren und schließlich die Filme geschnitten und zur Präsentation für die Schule hochgeladen.

Am Freitag um 10:30 Uhr fand schließlich die große Premiere der einzelnen Filme im Atrium statt – mit einem breiten Publikum aus Lehrkräften und Schüler/-innen. Anhand von Applausmessern wurde unter Berücksichtigung der Publikumsreaktionen schließlich ein Siegerfilm ausgemacht. Eine feierliche Übergabe des Oscars samt Dankesrede durfte dabei selbstverständlich nicht fehlen.

Der ein oder andere in dieser Projektwoche entstandene Film wird demnächst auch auf der Homepage zu finden sein.